Getting Ready: Tipps & Tricks für schöne Fotos

Blog, Hochzeit, Inspiration

Wie wird aus einer Frau die strahlende Braut, wie aus einem Mann ihr eleganter Gemahl? Bereits vor der Trauung kann die Vorbereitungsphase ein ganz spannender Prozess sein, allen voran aus dem Grund, weil ihn in den meisten Fällen der jeweilige Partner nicht mitbekommt. Vom Make-Up und dem Frisieren, über Detailfotos der Garderobe, den Ringen oder Blumenbestecken, bis hin zum traditionellen Sektglas gegen die Aufregung mit der Familie und Trauzeugen; all dies sind Momente, die zu einer jeden Hochzeit gehören und die auch bei der Bildeinsicht das ein oder andere Schmunzeln hervorrufen können. Bei einer guten Hochzeitsreportage dürfen aus diesen Gründen Fotos des Getting Readys (GR) natürlich nicht fehlen!

Doch wie bereitet sich ein Hochzeitspaar am Besten auf eine solche fotografische Begleitung vor?

Wir haben uns extra für dieses Thema Zeit genommen und eine Checkliste angefertigt, die auf unseren Erfahrungen beruht und Euch bei der Planung unterstützen kann.

Wie lange dauert ein Getting Ready?

Die optimale Zeit für das GR beträgt zwischen 1 – 1,5 Stunden. Euer Fotograf sollte dabei hinzustoßen, bevor die letzten Lockenwickler gelöst und das Make-up komplett aufgetragen werden. Eine Anwesenheit von Anfang an ist daher nicht nötig, denn es sollen ja keine vorher/nachher Bilder entstehen, sondern die Braut bei den letzten Vorbereitungen in voller Schönheit gezeigt werden. Wenn Ihr Euch entscheidet beide begleitet zu werden, könntet Ihr die Begleitung beim Bräutigam starten lassen, während die Braut in den ersten Zügen des Stylings ist. Wenn die Fotos im Kasten sind, kann der Bräutigam schon einmal zur Traulocation fahren um die Gäste zu begrüßen und erste organisatorische Dinge zu klären, während der Fotograf die fotografische Begleitung bei der Braut fortgeführt und im Anschluss ebenfalls zur Location (vor)fährt.

Wo sollte das Getting Ready stattfinden?

Überlegt Euch im Vorfeld, wo das GR stattfinden soll. Eine entspannte Atmosphäre ist hierfür besonders wichtig und Ihr solltet Euch die Frage stellen, ob das GR daher in einem hübsch, aufgeräumten Hotelzimmer oder vielleicht bei Eurer Trauzeugin, Mutter oder Schwester stattfinden soll. Bedenkt ganz einfach auch den Vorteil eines Hotels: keine Kartons, Spielzeug, Hometrainer oder ähnliche Dinge die herumstehen und auf den Fotos unschön aussehen könnten.

Die Garderobe beim Getting Ready

Jogginghosen und weite T-Shirts sind bequem, ohne Zweifel! Aber Ihr solltet Euch überlegen, ob Ihr auch so abgelichtet werden möchtet. Habt Ihr eventuell noch einen hübschen Morgenmantel, ein leichtes Kleid oder ähnliches? Das macht sich auf GR-Fotos gleich viel schöner! Trauzeugen, Brautjungfern und natürlich auch die Eltern dürfen bereits fertig gekleidet sein, so sieht man direkt, um wen es heute gehen soll.

Für Stimmung Sorgen

Wir erleben es immer wieder und können es nur allen Brautpaaren wärmstens empfehlen: Die passend Musik im richtigen Moment hat unheimlich viel Wirkung auf die Fotos. Wenn ihr während des GRs eine Playlist mit passenden Vorbereitungssongs laufen lasst, ein Bier- oder Sketchen bereitstellt und dadurch einfach Ihr selbst bleiben könnt, sieht man Eure Emotionen und die Vorfreude auf den späteren Fotos umso deutlicher. Ihr glaubt gar nicht, was das für ein aufbauschendes Gefühl ist, wenn man z.B. zu Ed Sheerans Song „Castle On The Hill“ laut mitsingt: „I’m on my way…“!

Zeit für Details: Besonders schöne Motive rauslegen

Legt Eure Accessoires bereit! Schmuck, Strumpfband, Parfüm, Brautstrauß, Schuhe, Manschettenknöpfe uvm. Euer Fotograf kann diese wichtigen Dinge bereits fotografisch festhalten, während Ihr noch gestylt werdet. Das Sakko und Brautkleid könnt Ihr bereits im Raum des GR aufhängen. Ein Bügel des Modeladens sieht dabei jedoch leider selten dekorativ aus. Schöner wirkt hingegen z.B. ein weißer Holz- oder ein gepolsterter Kleiderbügel. Sie lassen Eurer Hochzeitsoutfit zugleich viel edler wirken.

Geschenke & Briefchen

Habt Ihr Euch evtl. überlegt, kleine Geschenke vor der Trauung auszutauschen oder bekommen Eure Trauzeugen oder Eltern noch eine Kleinigkeit als Erinnerung überreicht? Wenn dieser häufig emotionale Moment festgehalten werden soll, plant dies doch bereits dann ein, wenn Euer Fotograf eingetroffen ist. Super als Überbringungsboten eignen sich hierbei im Übrigen Eure Trauzeugen. Fühlt Euch dabei ruhig in Eure Schulzeit zurückversetzt, bei der heimlich (Liebes-)Briefchen überreicht wurden.

Erste Portraits

Nach dem GR sollten noch 5-10 Minuten für die ersten Portraits eingeplant werden, denn gerade in diesem Moment sitzt die Frisur perfekt und auch das Make-up hat noch keine Freudentränen gesehen!

René Warich Photography | René & Julia

René Warich Photography | René & Julia

Sinnliche Hochzeitsreportagen aus zwei Perspektiven. ❤

Ihr habt auch Interesse an einem Fotoshooting oder einer fotografischen Begleitung? Dann schreibt uns doch gerne. Wir freuen uns sehr mehr von Euch zu erfahren!

René & Julia
Wedding Photographer

Login