1.1. Vorwissen

Wenn man Bilder auf Facebook veröffentlicht, dann sollte einem im Klaren sein, dass Facebook auch Rechte benötigt, um diese Bilder z.B. anderen Nutzern anzeigen zu können. Der Bildautor behält zwar alle Rechte an seinem Bild, gewährt jedoch gleichzeitig dem Unternehmen, dass es die Inhalte ebenso frei nutzen darf. Was folglich mit dem Bild passiert, ob es – überspitzt formuliert – vielleicht irgendwo in Asien eine Reklametafel ziert oder ob es jemals aus der Datenbank der Firma gelöscht wird, dass weiß leider keiner so genau. Facebook sagt sich davon zwar frei, doch wer weiß schon, ob nicht irgendwo jemand entgegen allen Copyrights die Bilder verwendet? Mein Tipp daher: Bilder sollten nie in Vollauflösung hochgeladen werden!

Aus diesem Grund werden von uns alle Aufnahmen für soziale Plattformen optimiert und jedem Kunden als zusätzliche „Webversionen“ beigelegt. In dieser Auflösung „pixeln“ die Bilder auch nicht und werden innerhalb der Netzwerke schön angezeigt. Diese Qualität kann auch nicht so leicht für Werbezwecke Dritter verwendet werden, da sich die Aufnahmen von der Auflösung her schlicht weg nicht als Drucke nutzen lassen.

 

1.2. Warum eine Verlinkung?

Eine Verlinkung wird nicht allein aus Copyrightgründen notwendig, sondern soll gegenseitige Unterstützung und Anerkennung garantieren. Auf den sozialen Webseiten sind so viele Menschen unterwegs und die natürlich nicht nur gerne wissen möchten, wer das hübsche Gesicht auf dem Foto ist, sondern auch, von wem diese Aufnahmen stammen. 🙂 Wenn also eine Verlinkung erst Tage oder Wochen später durchgeführt wird, dann haben alle diejenigen, die das Bild in der vergangenen Zeit gesehen haben, keinerlei Kenntnis über das Model oder den Fotografen. Eine Verlinkung muss von daher direkt beim Hochladen durchgeführt werden.

 

2. Wie verlinke ich nun richtig?

Ich empfehle an dieser Stelle immer eine Verlinkung über die Bildinformationen. Der Vorteil hieran ist, dass diese jederzeit geändert werden können. Wenn nun ein Bild hochgeladen wird, dann kann die Verlinkung direkt in der Information hinterlegt werden oder machträglich über den 

Facebook-Bearbeiten
– Button ergänzt werden. Eine Verlinkung ist schnell gemacht:

  1. Im Bearbeitungsfeld schreibt Ihr einfach „Foto: @“.
    Durch das @-Zeichen wird Facebook signalisiert, dass Ihr eine Verlinkung setzen möchtet.
  2. Die Seite schlägt nun verschiedene Personen oder Seiten vor und meist reicht es nun aus, wenn bereits die ersten 2-3 Buchstaben des Namens getippt werden (siehe Bild). Wählt nun einfach René Warich Photography aus. Wichtig: Bitte nicht auf meinen privaten Account verlinken!
    Facebook-Vorschlag
  3. Eine gelungene Verlinkung wird immer in einer Schrift auf blauem Grund angezeigt. Nun braucht Ihr das Ganze nur noch bestätigen und die Verlinkung wurde erfolgreich gesetzt.
    Facebook-Verlinkung

3. Probleme

Mir wird öfter berichtet, dass eine Verlinkung nicht geklappt habe und das kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Ich helfe Euch hier natürlich gerne weiter, gebt mit einfach kurz Bescheid. Folgend liste ich aber die mir am häufigsten bekannten Gründe auf:

  1. Vor dem @-Zeichen darf kein direktes Zeichen oder Buchstabe stehen, z.B. „Foto:@“. Das @-Zeichen muss frei stehen, sonst sieht Facebook darin keinen Befehl. Bitte darauf achten, dass vor dem @ ein Leerzeichen ist.
  2. Problemkind: Handyversion. Mit Kritik an ihrer mobilen Umsetzung der Plattform hat Facebook schon lange zu knabbern. Selbst ich bekomme aus heiterem Himmel keine Verlinkung hin. Ich empfehle von daher immer Bilder über einen PC oder Mac hochzuladen. Wenn dies allerdings nicht möglich ist, möchte ich alternativ vorschlagen, dass René Warich Photography als Ort angegeben wird (danke an Julia für den Tipp!).
Login

Pin It on Pinterest