Heute wollen wir uns einem Accessoire widmen, was bisher bei KEINER unserer Bräute gefehlt hat und was, neben dem Brautkleid, immer mit großer Spannung erwartet wird: der Brautstrauß!
Mittlerweile gibt es ja unzählige Varianten und zu jedem Hochzeitsmotto findet sich eine passende Straußform und Blütenauswahl.
Ob Tropfenform, rund gebundene Biedermeiersträuße, Zepter oder Wasserfall, klassische Rosen, schlichte Calla, bunte Wiesenblumen oder extravagante Orchideen – Wir sind immer wieder begeistert, wenn wir sehen, was die Floristen tolles zaubern und wie glücklich die Bräute mit dem Ergebnis sind. Ich könnte hier und jetzt wieder ewig über Blumen schwärmen, aber ich belasse es and dieser Stelle dabei und greife lieber auf Fotos zurück, die Euch die ganze Pracht zeigen! Ihr werdet schnell sehen, dass auch die Jahreszeit immer einen großen Einfluss auf die Blütenwahl hat!

Doch was macht man mit der Blütenpracht nach dem Hochzeitstag? Wegschmeißen ist für viele Bräute keine Option, aber wie bekommt man es hin, dass der Strauß einem noch länger Freude bereitet?

Julia von meine-hochzeitsdeko.de hat für Euch ein paar Möglichkeiten kurz und knackig zusammen gefasst:

Und somit wünschen wir Euch weiterhin viel Freude mit Euren Sträußen!

René Warich Photography | René & Julia

René Warich Photography | René & Julia

Sinnliche Hochzeitsreportagen aus zwei Perspektiven. ❤

Ihr habt noch Fragen oder Anregungen die dich brennend interessieren? Dann schreibt uns doch gerne, wir freuen uns!

René & Julia
Wedding Photographer

Login

Pin It on Pinterest