Seit den Kinderschuhen kennt jeder dieses Gefühl: „War da was?“

Schemenhaft lässt sich zwar etwas erkennen, aber nicht genau was. Kam das Knarren aus dem Kleiderschrank oder hörte ich es unter dem Bett?
Der Kopf spielt einem manchmal die verrücktesten Streiche und nicht auszumalen wäre es, wenn das Schemenhaften plötzlich Gestalt annehmen würde. Als Kind half hier manchmal die Flucht ins Elternschlafzimmer, doch heute? Heutzutage lockt uns Hollywood bewusst mit den verrücktesten Geschichten in die Kinosäle.

Als im Dezember 1959 Alfred Hitchcock mit der Arbeit an der wohl berühmtesten Szene seines Meisterwerks „Psycho“ begann, bei der Marion Cranes unter der Dusche ermordet wird, war ihm wohl selbst nicht bewusst, dass diese etwa zwei Minuten Szene eine ganze Woche Dreharbeit in Anspruch nehmen würde. Um die entsprechende Reaktion beim Betrachter auszulösen, müssen die Idee, Accessoires und Location gezielt ausgesucht werden. Aus diesem Grund möchte ich mich gemeinsam mit zwei Models ein solches Shooting planen. Es wird dabei etwas abgedrehter als gewohnt werden. Filme wie The Ring, The Grudge… eigentlich alle Psychofilme mit „The“ ^^ …und natürlich einige mehr sollen hier Vorbild sein.

 

Noch Plätze frei!

Wenn Du Interesse hast und dich auch traust, dieses schaurige Motto umzusetzen, dann schreibe mir einfach eine Nachricht.

 

Wann?

Das Shooting wird im Mai stattfinden und auf TFP-Basis vereinbart. Voraussichtliches Datum: März 2014.

 

Für dieses Event sind bereits leider alle Rollen vergeben!
Login

Pin It on Pinterest